Aktuelles / Newsletter / Impressum / Kontakt  Sprachwahl > d / e / swedisch
Deutsches Institut für Markenbewertung
Österreichisches Institut für Markenbewertung

Alltag Markenführung

Wie Markenführung aktuell oft gesehen und gelebt wird zeigt, der folgende Fall:

„Der Spaß am kreativen Gestalten“
Ein erfolgreicher Wurstproduzent hat die Marken-Themen in seinem Unternehmen zur Chefsache erklärt. Soweit gut und richtig, denn er wusste, Markenführung ist Chefsache und als Unternehmer ist er für die Prägung des Marken-Charakters auch hauptverantwortlich.

Diese Tatsachen weckten in ihm die „Lust am kreativen Gestalten“ und er sorgte permanent für neue Gestaltungslösungen. Er produzierte für sich genommen gute Ideen, die aber letztlich nicht immer zu einem konsequenten Marken-Charakter passten. Die Folge, die Summe der "guten Ideen" schadete letztlich der Marke. Siebenstellige Mediabudgets wurden zudem suboptimal eingesetzt. Der Markenwert sank und damit zwangsläufig auch der Unternehmenswert!

Wie kann so eine Gegebenheit zum Positiven gewendet werden?
Der Kern-Ansatzpunkt liegt im merkbar rückläufigen Unternehmenswert. Dieser wird wiederum zu einem erheblichen Anteil aus dem Markenwert generiert. Der Markenwert wird aus dem Anteil der Unternehmenserlöse erreicht, der auf die Marke zurück zu führen ist. Das sind im Branchendurchschnitt z.B. 20% bei B2B-Marken oder ab 40% bis 80% bei Consumer-Marken.
Vor diesem Hintergrund machte es durchaus Sinn, den Markenwert zu kennen
und zu wissen, woraus sich dieser generiert.

Die Ermittlung des monetären Markenwertes im Sinne einer "Nullerhebung" und die Überprüfung des Markenwertes in regelmäßigen Abständen helfen ein "Korrektiv" für den Unternehmer zu schaffen und die Diskussionen über "kreative Einfälle" (gegen die im Grundsatz nichts zu sagen ist), zu versachlichen.

Zwischen den Intervallen zur monetären Markenwert-Ermittlung können wir, anders als Werbeagenturen,  absolut unabhängig, die Entwicklung des Markenwertes durch eine stringente Umsetzung der Markenstrategie vorantreiben und als "Korrektiv" auftreten.

Und dies sehr praxisbezogen "hands on", da wir aus langjähriger Marken Erfahrung für nationale und internationale Brands gearbeitet haben (s. die Vita unserer Partner). Unter anderem werden auch allfällige Social Media Strategien, die zur Zeit in aller Munde sind, exakt auf Ihre Sinnhaftigkeit analysiert und beurteilt, es wird hinterfragt ob diese nicht an anderer Stelle aber eher dosiert eingesetzt werden sollten.


Benutzerspezifische Werkzeuge